Die Firmengeschichte

Vor vielen 1000 Jahren begann Stellmacher seine Fallen in den Randbereichen des Universums aufzustellen. Während einem dieser Streifzüge durch die Untiefen des interstellaren Nebels, lernte er seinen späteren Partner Jensen kennen.    

Zusammen entdeckten sie Stellmachers Planet und bevölkerten ihn mit den ausgefallensden Dingen, die das Universum so zu bieten hat.

Modernste Technologie versetzte sie in die Lage, 3-dimensionale Abbildungen ihrer Artefakte durch Zeit und Raum zu projezieren. Um möglichst großen Profit aus der Sache zu schlagen, setzten sie eine gigantische Transmitterstation in den Sand ihres Planeten. Dazu Empfängermodule auf allen wichtigen Planeten der 7 bekannten Universen. ( Kosmos Normal, Spielzeuguniversum, Erdbeeruniversum, … )

Dies ist eine Informationsschrift der Empfangsstation – Die gute alte Erde – ca. 1452 Lichtjahre entfernt von Stellmachers Planet. Die Transmissionare Jochen und Klaus beraten Sie gern über die Möglichkeit einer Übertragung in Ihrer Nähe.                                                                                                            1994 

 

STELLMACHER&JENSEN   ist der gemeinsame Künstlername von Klaus Fehlhaber und Jochen Müller        

Klaus und Jochen beim zureiten ihrer ersten Libelle 1994   

                     

Wir hatten die Idee, Bühnenbilder an Discotheken zu vermieten.

Gemalte Hintergrundbilder für die Wände und 3D-Figuren im Raum davor.

Dafür haben wir eine Deko nach der anderen gebaut:                               40° im Schatten, Gebetsmühlen, Maya rmx, F.I.S.H., mushroom, Pin Go, Erdbeeruniversum, Plasma, Froschkönig, Interstellarmacher, Spielzeuguniversum, Pjöng Jang, Neurotransmitter am synaptischen Spalt, grüne Blätter, Altes Eisen, Masken, Opfer, Wildlife Special, Rettich to go, GrooveT, Flotter Käfer, Shivas Dance, Raumtierzoo..

Jochen und Klaus bei SMS 2016

 

© Stellmacher&Jensen. Alle Rechte vorbehalten.